Leistungsfähige Bergung und Abfuhr von Quaderballen

Autor/innen

  • Friedrich Henrichsmeyer

DOI:

https://doi.org/10.15150/lt.1997.2607

Abstract

Um das Witterungsrisiko zu senken und Folgearbeiten nicht zu verzögern, ist eine schnelle Räumung der Getreideschläge bei der Strohernte anzustreben. Der Einsatz der Quaderballenpresse bietet – besonders auf großen Flächen – die Möglichkeit, eine hohe Verfahrensleistung zu erreichen, wenn die technische und organisatorische Kapazität der Maschinen genutzt wird. Die Praxis zeigt allerdings, dass in vielen Betrieben die Auslastung nicht befriedigt – es vergehen bis zu drei Wochen vom Drusch bis zur Räumung des Schlages. Die Organisation des Pressens und besonders der Abfuhr der Ballen bereitet Probleme – darüber hinaus wird das technische Maschinenpotential nicht ausgeschöpft. Eine Steigerung der Verfahrensleistung ist in vielen Fällen möglich.

Downloads

Veröffentlicht

1997-08-25

Zitationsvorschlag

Henrichsmeyer, F. (1997). Leistungsfähige Bergung und Abfuhr von Quaderballen. Agricultural-engineering.Eu, 52(4), 182–183. https://doi.org/10.15150/lt.1997.2607

Ausgabe

Rubrik

Fachartikel