Elektronische Messrübe mit 6 Beschleunigungssensoren

Autor/innen

  • Winfried Fechner
  • Wolfgang Büscher

DOI:

https://doi.org/10.15150/lt.2000.1854

Abstract

Für die Bewertung der beschädigungsarmen Funktion von Landmaschinen sind bisher verschiedene künstliche Messfrüchte entwickelt worden. Am Institut für Agrartechnik und Landeskultur in Halle wurden diesbezüglich für die Analyse der Reinigungsorgane in Zuckerrübenerntemaschinen die "Elektronischen Messrüben" entwickelt. Sie wurden in ihrem Aufbau überarbeitet und enthalten bei verringerten Abmaßen jetzt sechs Beschleunigungssensoren. Das ermöglicht eine deutlich verbesserte Abbildung des Bewegungs- und Beschleunigungsverhaltens der Rüben auf den Reinigungselementen. Der modulare Aufbau ermöglicht darüber hinaus die Integration der Sensoren direkt in die natürlichen Zuckerrüben und eröffnet eine umfassendere Analyse der Schädigung des Zuckerrübenkörpers bei unterschiedlicher Krafteinwirkung.

Veröffentlicht

2000-02-28

Zitationsvorschlag

Fechner, W., & Büscher, W. (2000). Elektronische Messrübe mit 6 Beschleunigungssensoren. Agricultural-engineering.Eu, 55(1), 42–43. https://doi.org/10.15150/lt.2000.1854

Ausgabe

Rubrik

Fachartikel

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8